Definition

Was ist Multiple Sklerose (MS)?

Was ist MS? Zwei Buchstaben, ein hochkomplexer Zusammenhang. Eine kurze Beschreibung:

Unter dem Begriff Multiple Sklerose (MS) oder dem Fachbegriff Encephalomyelitis disseminata (ED) versteht man eine chronisch-entzündliche Entmarkungserkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS).

Durch eine fehlgeleitete Immunreaktion - die genauen Ursachen sind bis heute noch nicht bekannt - kommt es zu verstreuten vielfachen (multiplen) entzündlichen Entmarkungsherden, kurz Läsionen genannt. Diese wiederum führen zu einer krankhaften Verhärtung (Sklerose) der Myelinscheiden der Nervenzellfortsätze, was bedeutet, dass eine verminderte Leitfähigkeit der Nervenbahnen entsteht.

Vereinfacht ausgedrückt, greifen die körpereigenen Abwehrzellen gesunde Nervenbahnen an, die für den Übertragungsweg von Impulsen zu den verschiedensten Körperstellen zuständig sind. Bildlich kann man das auch mit einem Stromkabel vergleichen, das mit einer Isolierschicht umgeben ist. Wird dieses Kabel beschädigt, kommen die Stromimpulse nicht mehr da an, wo sie hin sollen. Es kommt zu Ausfällen.

Diese Ausfälle/Symptome sind sehr vielfältig. Es gibt nicht die typische MS, sondern jeder Mensch hat seine ganz individuellen Krankheitsbilder und Ausprägungen, je nachdem, wo sich die Entzündungsherde befinden. Von daher wird auch von der Krankheit mit den 1000 Gesichtern gesprochen.

Ganz allgemein läßt sich jedoch nach heutigem Wissensstand sagen, dass MS nicht ansteckend, nicht tödlich und nicht primär erblich ist. Multple Sklerose ist bis jetzt leider nicht heilbar. Es gibt aber eine Reihe von Behandlungsmethoden, die dazu beitragen können, die Ausweitung von Läsionen einzudämmen, so dass ein Fortschreiten der Erkrankung langfristig aufgehalten werden kann.

Allerdings halten sich immer noch hartnäckig - aus Unwissenheit - Vorurteile, die MS mit Muskelschwund verwechseln, in denen der an MS erkrankte Mensch nur mit einem zwangsläufigen Leben im Rollstuhl verbunden wird. Aber auch mit der MS können die meisten Menschen noch sehr lange ihr bisheriges Leben weiterführen. Es gibt die unterschiedlichsten Verläufe, die mal milder und mal dramatischer sein können. Niemand kann bei der Diagnose vorhersagen, wie die Erkrankung letztendlich verlaufen wird.

Text: © Sommer